Ausflug ins Planetarium nach Köln

Am 27.04.2017 sind wir, die Klasse 4ak, um 12 Uhr ins Planetarium gefahren. Wir mussten ungefähr 45 Minuten fahren. Das Planetarium ist in einem Gymnasium in Köln-Nippes. Wir haben uns dort im Schulflur getroffen und wir mussten leise sein, weil gerade Abiprüfung war. Als alle da waren, sind wir rein gegangen. Tim Ruster war unser Führer. Er hat uns erklärt, dass in ca. 40 Millionen Jahren ein paar Planeten von der Sonne "aufgefressen" werden. Vielleicht gibt es in einer der anderen Milliarden Galaxien sogar Leben. In jeder Galaxie ist ein riesiges, schwarzes Loch. Dort wird alles eingesaugt, was sie in der Nähe haben. In einem schwarzen Loch wird alles zu Spaghetti gemacht. Dann durften wir uns umschauen. Wir konnten anschließend einen Ganzkuppelfilm schauen. In dem Film haben zwei Männer über die Galaxien geredet, weil der eine Weltraumforscher ist. Es war sehr interessant. Danach konnten wir uns noch einmal umschauen. Auf vielen Modellen waren Knöpfe. Die Knöpfe durften wir alle bedienen. Bei einem Knopf ging ein Laser an, der einen Außerirdischen anleuchtete. Nach 30 Minuten war 14.30 Uhr. Wir fuhren zurück und kamen heil an der Schule  an. Das war unser Ausflug ins Planetarium.

 

Von Lasse