· 

Monstermäßige Kunststunden in der 3a und 3c

Die Klassen 3a und 3c haben im Kunstunterricht süße, bunte Monster gemalt. Das geht auch ganz einfach: Zunächst malt man mit Bleistift einen Strich für den Kopf vor. Dieser geht von einer Seite des Blattes zur anderen, da man den Kopf des Monsters nicht ganz auf dem Bild sehen kann. Als nächstes malt man im unteren Drittel einen ebenso langen Strich für den Mund. Jetzt kann man richtig kreativ werden: Man muss sich entscheiden, ob das Monster Hörner haben soll, wie viele Augen mal malen möchte und ob man die Zähne sehen können soll. Hier haben die Kinder sich toll ausgetobt und viele verschiedene Monster erschaffen. Auch bei der Farbgebung ließen die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf. Die Monster wurden dann mit Wasserfarben angemalt. Später, als alles getrocknet war, wurden die Konturen noch mit schwarzer Farbe umrandet. Schaut euch doch mal die tollen Monsterchen an und macht sie zu Hause nach, wenn ihr Lust habt!